Zum diesjährigen Europatag an Hamburger Schulen war unser Distriktsvorsitzender Uwe Lohmann, MdHB, an der Beruflichen Schule für Medien und Kommunikation am Eulenkamp zu Gast. 40 Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 22 Jahren der Unterstufe „Kaufmännische Assistenz mit Schwerpunkt Fremdsprachen“ diskutierten mit ihm:

„Wie war es in der Vergangenheit mit der Freizügigkeit in der EU? Was sind unsere Arbeitsmöglichkeiten im Europäischen Ausland? Und was bringt die Zukunft?“

Neben diesen Fragen waren natürlich auch die Fördermöglichkeiten für die jungen Leute interessant: „Wie gehe ich mit Erasmus plus ins Ausland? Wann werden Sprachkurse gefördert und wann wird meine Ausbildung anerkannt?“

Dabei haben sie zusammen festgestellt, dass Europa, neben Frieden & Wohlstand, schon jetzt für viele kleine Annehmlichkeiten gut ist: Keine Wartezeiten an Ländergrenzen; kaufen im Ausland, teilweise mit identischem Geld. Ferien, Urlaub, internationale Freunde und Schüleraustausch über Ländergrenzen hinweg. Und insbesondere: Verständnis & Bewunderung für andere Kulturen.

Uwe Lohmann dazu: „Es war ein spannender Vormittag und ich wünsche mir, dass die Schülerinnen und Schüler so überzeugte EuropäerInnen bleiben!“

Dienstag, 16. Mai – Europatag an Hamburger Schulen – Distriktsvorsitzender Uwe Lohmann diskutiert mit Schülerinnen und Schülern